Drucken

Die "tischreden" sind Ereignisse philosophisch-kulinarischer Art. Im Februar 1999 wurden sie von Alexander & Alexander in die Welt geworfen, wo sie bis Ende 2001 ihre Wirkung auf Geist und Magen entfalteten. Die "tischreden" richten sich an Menschen, die Leib und Seele gleichermassen pflegen und auf den philosophisch-kulinarischen Dialog bedacht sind – kurz: an dich.
(Reumütige Materialisten, Mentalisten oder Monisten sind, sofern ernsthaft zur Bekehrung gewillt, herzlich willkommen.)

Der kulinarische Teil der "tischreden" besteht aus einem mehrgängigen exquisiten Menü in einem erlesenen Restaurant; den philosophischen Teil bilden zehnminütige Reden zu einem wohl bedachten Motto.

Die Reden werden jeweils zwischen den einzelnen Gängen gehalten; ein Apéritif mit Smalltalk zu Beginn dient zur Ein- und Hinführung. Leitend ist die Erkenntnis, dass aller Geist eines festen Bodens bedarf. Überdies können philosophische Gedankengänge nur in wohl bemessenen Teilstücken beschritten werden, weshalb auf die Einhaltung der Redezeit strengstens geachtet wird.  Die Wahl des Mottos, welches für den Gang der einzelnen Ereignisse bestimmend ist, geschieht spontan - etwa im Restaurant Bierfalken bei einem Riesen-Cordon Bleu. 'tischreden' ist jedoch darauf bedacht, dass die wesentlichen Gebiete der systematischen Philosophie zu Wort kommen, d.i. Ethik, Metaphysik, Erkenntnistheorie, Logik, Politik, Aesthetik etc.

Die Auswahl der Rednerinnen und Redner erfolgt nach dem Prinzip des gesunden Menschenverstandes, wobei uns wichtig scheint, dass Fachleute nicht allein aus ihrem jeweiligen Fachgebiet plaudern, d.h. fachsimpeln; vielmehr sollen die Rednerinnen und Redner ihre Geistesfähigkeiten auch an einem für sie bislang unbekannten Motto erproben.

Die Reden schliesslich haben den Standards des philosophischen Handwerks zu genügen: ein Gedanke, kunstvoll entfaltet und in rhethorisch angemessener Form – d.i. vor allem: gemeinverständlich - vorgetragen.

Von Frühjar 2004 bis Herbst 2008 gab es 'tischreden' wieder in einer neuen Form getrieben und gestaltet von Alexander, Alexander und Ulvi. Zurzeit finden keine Veranstaltungen statt.

 

Alexander, Alexander & Ulvi